Sommershirt im Batik Look

Die blaue Phase ist angebrochen: blauer Himmel, Blaubeeren, blau machen, blaues Meer, ins Blaue fahren und blau werden. Über Pfingsten hat der blaue Himmel sich allerdings hier so gar nicht gezeigt und statt auf dem Kreuzberger Straßenkarneval Erdbeerbowle zu schlürfen, saß ich tapferes Schneiderlein in meinem Wohnzimmer mit viel Stoff. Ich hab ein Strandkleid genäht aus Lebenskleidung Stoffen, die ich zum Probenähen bekommen habe – aber das wird auch artgerecht am Strand fotografiert werden und deshalb erst nächste Woche gezeigt. Aber es ist auch blau(-weiß), genau wie mein heute präsentiertes Shirt.  Der Schnitt Ankerliebe wird zum Dauerbrenner, meine dritte jetzt, nur diesmal ganz ohne Schnickschnack, der schöne Stoff wirkt für sich. Ein ganz leichter Viskosejersey vom Maybachufer Markt. Es ist ein Druck, aber erinnert mich an Batik und hey… Moment, wo war denn noch… da!

In den Upcycling-Materialkisten seit Ewigkeiten herumliegend – dieser blaue Batik Wickelrock von meiner Mama. 70er Jahre Original. Ich dachte immer, ich näh mir mal ein Top draus, denn wer trägt denn 2017 noch Batikröcke? Und dann auch noch Midi Länge (mache ich eigentlich einen Bogen drum).

Aber: er passt halt von der Farbe ziemlich gut zu meinem Shirt, dazu die auch original 70er Sandalen mit Keilabsatz vom Flohmarkt – ich finds ganz schön cool. Ob ich damit aber auch vor die Tür und nicht nur in den Innenhof gehe, muss sich noch herausstellen. Ist leider sehr unpraktisch auf dem Fahrrad – sowohl der Rock als auch die Schuhe.

Die Hose von meinem blauen Fakesuit passt aber auch hervorragend zum neuen Top. Nur ist die trotz toller Farbe total unfotogen – jedes kleinste Knitterfältchen sieht man, alle 27 Fotos waren Mist – #istmiregalichlassdasjetztso. Auch ein guter Kombipartner: die cremeweiße Velara Hose. Jeans geht sowieso, aber ich zeig euch ja hier meine selbst genähten Teile. Ich stelle fest: ein schlichter blauer Sommerrock fehlt noch. Der ist hiermit auf der To-Do-Liste!

Am Schluss, weil´s so schön ist (und wer weiß, wann ich das wieder anziehe), hier nochmal der Batikrock mit einem Shirt aus Spitze, das ich schon vor längerer Zeit genäht habe. 

Ich verlinke mich beim heutigen RUMS, wo es wieder viel zu stöbern gibt. Auch Blaues.

4 Gedanken zu „Sommershirt im Batik Look“

  1. Also ich finde, alle Outfits stehen dir richtig klasse und der Rock ganz besonders!

    Die Velara habe ich auch noch auf meiner Liste, aber ich „befürchte“, das Ankershirt werde ich ihr noch vorziehen. Danke für die Inspiration! 🙂

    Liebe Grüße aus Hamburg!

    1. Danke, Nora! In Gr. 36 gibts die Ankerliebe sogar als Freebook. Da sie zwei Weitevarianten hat, anliegend und ausgestellt (ich hab irgendwas dazwischen genäht), vielleicht einen Versuch wert. Die Velara ist (nach persönlicher Anpassung) die meistgenähte Hose bei mir, ich glaube 6 hab ich jetzt schon, aber eine Sportvariante wird demnächst noch folgen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.