Lamalove – Wärmflaschen für Verliebte

Das Thema Trendtiere hatten wir ja kürzlich schon mal. Und ich gebe zu, dem Charme der Lamas und Alpakas kann ich mich auch nicht entziehen. Von meiner Boho-Jacke aus Bio Baumwollfell war noch einiges übrig, für ein Kleidungsstück reicht es aber nicht mehr. 
Schon länger bewundere ich die tollen Kuscheltier Wärmflaschen von Petiti Panda – Faultier, Eule, Robbe, Grumpy Cat – die sind einfach toll! Alles handgearbeitete Unikate aus hochwertigem Material – nämlich Bio Baumwollplüsch. Eine wunderbare Inspirationsquelle. 

Als Geschenk zur Einzugsparty von Freunden, zwei bekennenden Frostbeulen, hab ich daher das Projekt Pärchen Wärmflaschen in Angriff genommen.

Zuerst dachte ich an Fuchs und Hase (die sich gute Nacht sagen), aber mein Plüsch war weiß und im Vorrat schlummerte auch noch ein Stück brauner Teddy aus einem Lebenskleidung Lagerverkauf. Schneehasen gibts ja, aber von fuchsrot ist der braune Teddystoff farblich leider weit entfernt. 

Und so wurden es diese entzückenden Lamas.

Ohren, Füße und Gesicht sind aus Lebenskleidung Nickystoff, die Schnauze von Hand gestickt und die Augen sind Knöpfe. Vor kurzem erst hatte mir meine Mutter ein Päckchen Patchworkstoffe geschenkt, für das sie keine Verwendung hatte – bunte Ethno-Stoffe. Perfekt für meine Lamas. Ich hatte ursprünglich auch noch eine Bommelborte angedacht, die aber dann doch weggelassen, weil das unpraktikabel ist (beim Kuscheln). 

Die Umsetzung hatte noch einige knifflige Momente. Der Hals der Lamas sollte ja nicht „umfallen“, deshalb habe ich ein Innenfutter genäht, bei dem der Hals mit Watte gefüllt wurde und außerdem noch starke Vlieseline an der Stelle aufgebügelt. 

Ich hatte an meiner eigenen Wärmflasche „Maß genommen“ und das Schnittmuster entsprechend passend groß gestaltet. Und dann online Öko Wärmflaschen bestellt, welche aus Naturkautschuk. Der ist natürlich wunderbar umweltverträglich, aber leider so unrutschig, dass sich die Flasche partout nicht in den Lamabauch schieben ließ. Mangels anderer Optionen haben die Wärmflaschen deshalb noch einen Baumwollüberzug bekommen, damit ging es dann. 

Die Frage, wer welches Lama bekommt, ist eigentlich klar – je nachdem wer auf welcher Bettseite schläft. Es sei denn, sie sollen sich nur mit dem Arsch angucken. 

Verlinkt: Handmade on Tuesdays, Dienstagsdinge, Creadienstag, EiNaB, Ich näh Bio, Biostoff-Linkparty

4 Gedanken zu „Lamalove – Wärmflaschen für Verliebte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.