Mona und Nicki

Es gibt Projekte, die verweilen sehr sehr lange auf meiner Nähliste, bis ich sie dann endlich umsetze – dazu gehörte bei mir diese Fake Wildlederjacke. Der Nickistoff ist schon ewig in meinem Schrank, ich weiß es nicht ganz sicher, aber ich glaube er gehörte zu den ältesten Schätzen dort. Ob er beim Kauf eine Bestimmung … „Mona und Nicki“ weiterlesen

Klappe, die 3.: Sewing Oscars 2019 – Extended Version

Wie die Zeit verfliegt – der HolyCows Blog wurde unbemerkt im Oktober 3 Jahre alt und hier kommt demnach schon der dritte Jahresrückblick! Es macht mich jedes Mal ganz stolz und zufrieden, mich durch meine Projekte zu klicken und einen Jahrespost zu schreiben. Denn das große Ganze sieht man ja immer erst am Ende. (Machts … „Klappe, die 3.: Sewing Oscars 2019 – Extended Version“ weiterlesen

Frau Hollys ups and downs

Ohje, es ist schon wieder ein ganzer Monat um seit meinem letzten Post und ich schaffe es wieder nur in einer Spätschicht, meine neuesten Werke online zu kriegen. Genäht sind sie schon länger, sogar schon mehrfach getragen… das bedeutet, zum Nähen hatte ich gerade noch Zeit, zum Bloggen aber nicht. Bei den kurzen Tagen muss … „Frau Hollys ups and downs“ weiterlesen

Upcycling Stories #5 – Eine Boro Jeans für die Ewigkeit

Dieses spezielle slow fashion Projekt begleitet mich schon das ganze Jahr über. Es stand bereits auf meiner #makenine2019 Liste und ist nun immerhin das dritte Teil, das ich von dieser Liste abhaken kann… (ups. Noch zweieinhalb Monate für 6 verbliebene Projekte – das wird knapp). Dann war es Teil meiner geplanten Winter Capsule Wardrobe und … „Upcycling Stories #5 – Eine Boro Jeans für die Ewigkeit“ weiterlesen

Leinen los!

Im Sommer gibt es keinen angenehmeren Stoff als Leinen, denn er hat eine kühlende Wirkung und transportiert Schweiß besonders schnell ab. Ich liebe Leinenhosen, gerne mit weiten Beinen. weil sie wirklich angenehm bei Hitze sind. Oberteile aus Leinen sind ein bißchen problematisch, denn der Stoff ist bekannt fürs Knittern, das finde ich bei Hosen noch … „Leinen los!“ weiterlesen

Japanisches Shibori Shirt aus Leinen

Im Mai habe ich wieder bei der internationalen Instagram Challenge „Me made May“ mitgemacht. Es geht dabei darum, sich einen Monat lang besonders intensiv mit der selbst genähten Mode im eigenen Kleiderschrank auseinanderzusetzen. Auch sollte man sich Ziele stecken für den Monat.

Upcycling Stories #4

Uff. Ein Ufo ist punktgelandet. Das Projekt Patchworktasche lag so lange unvollendet herum, dass ich nicht mal mehr weiß, wann ich damit angefangen habe. Ich weiß nur, dass ich die Idee mit dem Rautenpatchwork von einem Kissen geklaut hatte, das ich mal für eine Freundin aus ihren alten Jeans genäht hatte. Für die Tasche hab … „Upcycling Stories #4“ weiterlesen

Hallo I bims, Felicia

Das Gute an den Namen für Schnittmuster ist ja, dass man sie sich gut merken kann und man sich unter Nähnerds auch darüber austauschen kann… z.B. ist die Frage, ob man schon eine Frau Frida oder Frau Ava genäht hat schon fast eher eine rhetorische, auf jeden Fall sind die meisten deutschsprachigen #sewersofinstagram und Nähbloggerinnen … „Hallo I bims, Felicia“ weiterlesen

Patchwork Cardigan

Juhu, Frühlingsanfang! Ich hab allerdings tatsächlich jetzt erst mitbekommen, das der Frühlingsanfang schon jahrelang gar nicht mehr am 21. März ist, sondern schon am 20. Und wusstet ihr, dass er in 30 Jahren manchmal auch schon am 19. März ist? Wieso? Die Erklärung, sowie der extra Funfact, dass der Frühling mit einer Geschwindigkeit von 40 … „Patchwork Cardigan“ weiterlesen

#12ausdemStoffregal – Perfect Match

Zum Monatsthema von #12ausdemStoffregal bei Tweed & Greet hatte ich die Idee, auf die Suche nach dem perfekt passenden Futterstoff zu meiner UFO Bomberjacke aus kupferbraunem Satin zu gehen. Die liegt zugeschnitten herum, seit ich den Schnitt gebastelt und bereits eine andere Version genäht habe in… 2016? Inzwischen war in mir nämlich die Idee gereift, … „#12ausdemStoffregal – Perfect Match“ weiterlesen