Summer Shells

Hui, fast wär es noch knapp geworden mit dem Finale der Herzen vom Frühjahrs Knit Along. Ich hatte nämlich ziemlichen Murks fabriziert mit meinem Pullover – ab dem Zeitpunkt, wo ich dachte, ich hätte den Muster-Rapport jetzt verinnerlicht und müsste nicht mehr für jede Reihe in die Strickschrift schauen. Tja. Falsch gedacht. Klar, der Pulli hat ziemlich weite Ärmel, aber Glockenärmel? Eigentlich nicht…. Erst ab der Mitte des zweiten Ärmels wurde mir klar, dass ich alle paar Reihen einige Umschläge zu viel gemacht und dadurch natürlich Maschen zugenommen habe. Was die ungeplante Glockenform erklärte. Das war ja auch mal modern (in den 90ern?) aber ich habs lieber wieder aufgeribbelt und neu gestrickt.

„Summer Shells“ weiterlesen

Alles so schön bunt hier

Die letzte Aprilwoche ist seit einigen Jahren die „Fashion Revolution Week“ und erinnert an das große Unglück der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch in 2013. Das war bei mir ja auch wirklich der Wendepunkt in Sachen Kleidung shoppen. Zunächst bin ich auf Second Hand Mode umgestiegen, aber seit Beginn des Holycows Blogs bin ich durch die kontinuierlichen Nähprojekte inzwischen fast bei einer komplett selbst genähten Garderobe angekommen. Das macht mich immer wieder stolz und glücklich. Aber nicht nur die Zustände in den Textilfabriken, in denen Kleidung genäht wird, sind verheerend. Bereits die Stoffproduktion, der stark pestizidbelastete Anbau von Baumwolle, der Einsatz giftiger Chemikalien bei der Verarbeitung und beim Färben – es wird wirklich gruselig, wenn man in tiefer in die Thematik einsteigt… und die Frage nach den Alternativen stellt sich.

„Alles so schön bunt hier“ weiterlesen

Stricken und andere Therapieformen

Die therapeutische Wirkung von Stricken wurde bereits durch Studien nachgewiesen, ich kann aus meiner Erfahrung sagen – nichts beruhigt meinen unruhigen Geist mehr, als Stricken. Wann immer ich viel zu Grübeln habe, hilft mir Stricken.

Zum heutigen letzten Zwischenstand des Knit Alongs vom MeMadeMittwoch Blog, kann ich deshalb auch schon einen halbfertigen Pullover zeigen.

„Stricken und andere Therapieformen“ weiterlesen

Strickpläne FS/HW 2020

Der MMM Blog ruft wieder zum gemeinsamen Frühjahrsstricken auf – und dabei hab ich noch nicht mal mit dem Winterprojekt angefangen… Mir fällt es gerade extrem schwer, mich zu entscheiden. Vielleicht klärt sich das nach diesem Blogbeitrag, der zu einer besseren Übersicht führen soll. Auch für Strickprojekte gilt mein Jahresmotto 2020: nix kaufen! Es ist genug da. Hier eine aktuelle Bestandsaufnahme:

„Strickpläne FS/HW 2020“ weiterlesen

Sommerloch: La vie est belle

Es ist immer noch Sommer, es ist heiß und an meiner Nähmaschine passiert nicht viel. Es ist auch gerade viel zu tun, sonst so, und ich hatte kurzzeitig das Gefühl von Stress, weil mir der Sommer davon rennt und ich vom Stoffstapel und all den schönen geplanten Projekten quasi nichts abgearbeitet habe. Ich hab aber andererseits auch keinen Mangel an Sommerkleidung, also wozu dann Stress? Verrückt, dachte ich mir und hab umgehend aufgehört mich zu stressen. Und statt dessen hier und da ne Runde gestrickt, diese Tätigkeit finde ich sowieso sehr entspannend.

„Sommerloch: La vie est belle“ weiterlesen

Flauschjacke

Beim diesjährigen Jäckchen Knit Along vom MeMadeMittwoch hab ich das Finale mal wieder knapp verpasst. Ich weiß nicht, warum ich so lange für mein kleines Jäckchen gebraucht habe, das nur 125 g wiegt und für das ich nur 5 Knäuel Alpaca Silk Wolle gebraucht habe. Vielleicht, weil es ein eher langweiliges glatt rechts gestricktes Projekt war, ich das Modell schonmal gestrickt habe (hier verbloggt) und die Wolle sich nur semi gut verarbeiten lässt. Ich habe einfädig gestrickt mit Nadelstärke 5 wie auf der Banderole empfohlen – nachdem ich zuerst Bedenken hatte, dass das zu durchsichtig ist, hab ich Maschenproben gemacht mit verschiedenen Nadelstärken und auch eine 2fädige Variante. Aber da ich explizit ein leichtes Jäckchen haben wollte, das auch zu etwas schickeren Outfits passt, erschien mir das dann doch die passendste Variante.

Ganz edel finde ich die Kombination mit meinem Viskose Chambray Zweiteiler
„Flauschjacke“ weiterlesen

Patchwork Cardigan

Juhu, Frühlingsanfang! Ich hab allerdings tatsächlich jetzt erst mitbekommen, das der Frühlingsanfang schon jahrelang gar nicht mehr am 21. März ist, sondern schon am 20. Und wusstet ihr, dass er in 30 Jahren manchmal auch schon am 19. März ist? Wieso? Die Erklärung, sowie der extra Funfact, dass der Frühling mit einer Geschwindigkeit von 40 km pro Tag daher kommt, lest ihr hier.

Und ich komm zur Feier des Tages mit Blümchen.

„Patchwork Cardigan“ weiterlesen

Ombré – Colorblock – Streifenstoffspielerei

Mein Nebenjob im Stoffladen ist ja schon ein bißchen gefährlich, was meine Stoffabbaupläne angeht. Aber ab und zu darf man ja auch mal ne Ausnahme machen. Letzte Woche kam mir während der Arbeit nämlich die Idee zu diesem Oberteil und ich musste sie einfach sofort umsetzen – Sewing Pläne und Capsule Garderobe hin oder her…. Dieser Streifenjersey ist aus Modal und wer sowas schon mal angefasst hat, der weiß, was für ein samtweicher Streichelstoff das ist. Trotzdem hat mich der Stoff kalt gelassen, bis zur Nachbestellung, bei der Lara einfach mal alle Blau-Schattierungen geordert hat, die es gibt. Und wie die Stoffballen da so vor mir lagen, farblich sortiert im Stapel, da wusste ich, dass ich ein Farbverlaufs-Streifenshirt daraus machen muss. Zufällig geht es diesen Monat bei den „Stoffspielereien“ um Farbverläufe, weshalb ich endlich mal einen Beitrag einreichen kann. Am 24.2. werden bei Schnitt für Schnitt alle Beiträge zum Thema gesammelt vorgestellt.

„Ombré – Colorblock – Streifenstoffspielerei“ weiterlesen

Sewing Oscars 2018 & #2018DIYDontBuy – Mein Jahresrückblick

Ich melde mich zurück aus dem Off! Das Jahresende hat mich mal wieder geschafft. Der berühmte Jahresendzeitstress hatte voll zugeschlagen und ich brauchte dringend eine Pause. Ich hatte das Glück, den Jahreswechsel im sonnigen Südportugal verbringen zu dürfen ( ganz ohne Nähmaschine dieses Mal), relaxt ins neue Jahr zu starten und dabei meine Zellen mit Sonnenstrahlen aufzuladen. Wunderbar.

Mein erstes Nähprojekt für 2019 liegt schon fast fertig im Nähzimmer, aber erstmal schauen wir uns doch nochmal an, was ich in 2018 alles fabriziert habe.

„Sewing Oscars 2018 & #2018DIYDontBuy – Mein Jahresrückblick“ weiterlesen

Marinière oder Breton Pullover

Das hat ganz gut geklappt mit meinem Timing. Der über den Sommer gestrickte Streifenpulli ist fertig und so langsam landen wir im Temperaturbereich, in dem man auch mal einen Pullover gebrauchen kann. Ich hatte mir bei der Passformwahl überlegt, dass ich diesen Pullover gern als Ergänzung zu meiner Sommergarderobe tragen möchte, z.B. zum abends drüber ziehen, wenn es kühler wird. Was ja dieses Jahr nicht nötig war, aber ob das jetzt für immer so bleiben wird glaube ich trotz Klimaerwärmung noch nicht ganz. 

„Marinière oder Breton Pullover“ weiterlesen