Upcycling Stories #4

Wie das Muster genäht wird, könnt ihr bei Ashbee Design nachlesen

Uff. Ein Ufo ist punktgelandet. Das Projekt Patchworktasche lag so lange unvollendet herum, dass ich nicht mal mehr weiß, wann ich damit angefangen habe. Ich weiß nur, dass ich die Idee mit dem Rautenpatchwork von einem Kissen geklaut hatte, das ich mal für eine Freundin aus ihren alten Jeans genäht hatte.

Für die Tasche hab ich das Muster dann einfach nur versetzt und nicht als Zickzack aneinander genäht. Die Patchwork Panel waren fertig, die Außentasche auch schon mit Boden und Seiten zusammen genäht, nur das Futter und die Klappe haben noch gefehlt, da fiel mir ein, dass ich gerne eine Möglichkeit hätte, die Tasche auch als Rucksack zu tragen. Die Technik hatte ich bei meiner Laptoptasche schonmal angewendet, allerdings braucht man dafür D-Ringe an beiden Seiten des Taschenbodens. Und ich war zu faul das aufzutrennen… weshalb ich das Projekt beiseite gelegt hatte.

Wow, wenn ich mir das so angucke – echt toll.
Warum hab ich die denn nicht längst fertig gemacht?!
„Upcycling Stories #4“ weiterlesen

Praktisch schön – Laptop Reisetasche

Als Freiberuflerin verreise ich selten ohne mein Laptop. In meinem kleinen Reiseköfferchen findet er aber leider keinen Platz und daher muss ich ihn in einer Tasche umhängen. Zusätzlich zur anderen Umhängetasche, in der dann Reiseproviant und Lektüre, Geldbörse, Schlüssel und wasmansobraucht drin ist. Also über jede Schulter schräg ne Tasche und dann noch den Koffer – klingt nach Packesel und fühlt sich auch so an. Meine Idee: eine Laptoptasche nähen, die man auch alternativ als Rucksack tragen kann! Und weil ein Laptop so sensibel ist, vielleicht eine Lösung, bei der die Wasserflasche und die Tupperbox nicht so auslaufen können, dass er Schaden nimmt?  „Praktisch schön – Laptop Reisetasche“ weiterlesen