Knit Along Frühling 2021

Schon vor einer Woche ist der Knit Along Startschuss auf dem Me Made Mittwoch Blog gefallen und ich hab eeewig gebraucht, um fertig zu recherchieren und mich zu fokussieren… Ich hab meine Wahl schon eingegrenzt, aber ich will euch ja den Auswahlprozess nicht vorenthalten.

Der Wollvorrat aus 2020

Mein Bestand an Wolle war letztes Jahr schon nicht knapp…. verarbeitet habe ich davon nur die Alpaca Wolle. Zum Drops Summer Shells Pullover und dem Raglanpulli Mia (La Maison Victor), der im Moment noch auf den Nadeln ist (Ärmel fehlen noch). Die sommerlichen Baumwollgarne sind also alle noch da – ausreichend auch für dieses Jahr eigentlich und gute Projektideen gabs ja auch schon dazu. Die hellgrüne Drops Muskat hatte ich auch schonmal angestrickt für den Listen to Nature Pulli. Es sah hübsch aus, aber mir wurde dann klar, dass das Muster nicht wirklich zu mir bzw. meinem Stil passt und ich hab den Teststrick wieder aufgeribbelt. Was ich statt dessen daraus stricke, fällt mir echt schwer, zu entscheiden. Eine Jacke in mintgrün habe ich bereits, daher tendiere ich eher zu einem Pulli oder Top. Obwohl mir z.B. der Doors Cardigan mit dem eingestrickten Fischgrat Muster wahnsinnig gut gefällt!

Bildquelle: Instagram @amagaknit

Die Anleitung ist von einem spanischen Label namens Rock not Wool.

Samba Tee und Sabrina Sweater von We Are Knitters
Shirt Lily von Sandnes

Die Qual der Wahl… Die beiden Modelle von We Are Knitters kann man leider nicht als Anleitung einzeln kaufen, dort bekommt man nur Kits mit Wolle. Bei den schlichten Schnitten würde ich mir aber auch mal wieder eine Freestyle/Pi mal Daumen Lösung zutrauen.

Im letzten Sommerurlaub auf Sylt konnte ich an einem „Sale“ Korb nicht vorbei gehen – denn dort lagen 6 Knäuel von diesem fantastischen Leinen Bändchengarn.

Chilly von About Berlin. 100% Leinen, in der Farbe Curry.

Das wird ziemlich sicher ein Deschain Pullover von Quince & Co.

Deschain (Quince & Co)

Aber es gäbe noch andere Ideen…

Bei meinem Scrollen durch Ravelry fand ich auf meiner Favoritenliste noch einen Pulli, den ich dort letztes Jahr schon gespeichert hatte. Für den ich aber keine Wolle hatte, bzw. hatte ich nur 3 Knäuel gelbe Drops Paris und keine in cremeweiß. Weil ich mich aber letztes Jahr mehrmals mit Wollfärbe Experimenten beschäftigt habe, habe ich dafür extra einige Qualitäten weißer, bzw. naturfarbener Garne gekauft. Baumwolle, Leinen, Merinowolle… etc.

Ein besonderes Schnäppchen konnte ich bei den ebay Kleinanzeigen finden: eine Bio-Baumwolle aus Peru (von einem schwedischen Garnhersteller). 800g für 28 Euro – über sowas freu ich mich ja! Besonders, als mir auffiel, dass sich dieses Garn super für den wunderschönen Breaking Sunlight Pulli eignet.

Ich bin somit erstmal durch mit meinen Ideen für die Garne, die ich schon habe. Aber ich gestehe, dass mich die fantastischen Modelle von Rock not Wool wirklich sehr begeistern, wenn ich mit den oben genannten Plänen durch bin, arbeite ich dann diese Liste hier ab… müsste dafür nur z.T. mein Spanisch etwas aufpolieren 😉