Blouson schwarzweißwild

Heute zeige ich euch meinen Blouson, den ich letzten Spätsommer genäht habe. Blousons waren im Sommer 2016 ja überall zu sehen, oft bunt mit Blümchenmuster und in dünnen Stoffen, mehr Bluse als Jacke. Ich bin nicht so der Blümchentyp, aber so einen leichten Blusen-Blouson wollte ich haben. Also habe ich in meinen Stoffkoffern gewühlt und eine Viskose rausgefischt, die von der Qualität her das war, wonach ich gesucht hatte. Allerdings das Muster – da war ich nicht so sicher, ob das geht. Nunja, aber neuen Stoff kaufen, wenn man bereits geschätzte dreihundertzweiundneunzig Meter gelagert hat…? Die Entscheidung fiel für Machen und dann mal schauen, ob es tragbar ist.

Der Schnitt von diesem Raglan Sweatshirt wiederum ist eine Kopie von einem gekauften Pulli.
Ich hab mich für eine typische College Jacken Version entschieden, bei der das Bündchen unten nicht ganz umlaufend ist.

Komisch, ich war mir so sicher, dass ich irgendwo ein Blouson Schnittmuster haben müsste, hab meine Burda/Maison Victor/Handmade Kultur Zeitungen gewälzt – nix. Aber so ein Blouson hat ja auch eigentlich eine super simple Konstruktion – ich hab dann kurzerhand den Schnitt von einem bereits erprobt genähten Raglan Sweatshirt genommen. Vorderteil wurde nicht im Stoffbruch zugeschnitten und hat einen Beleg bekommen. Reißverschluss dran, Bündchen und fertig. 

Muster haben so ihre Tücken, schon beim Zuschneiden muss man die Symmetrie beachten und dann passieren beim Nähen komische Dinge und die Linien stoßen auf einmal gar nicht mehr aufeinander. Trotz richtigem Zuschnitt und Stecknadeln. Dann ist das halt so.

Ja, ist ganz schön wild. Aber auch ein bißchen cool. Oder?
Ich finde, man kann ihn sogar mit der gemusterten Hose kombinieren. 

        

Ich hab direkt im Anschluss einen weiteren Blouson zugeschnitten, den ich leider nicht mehr fertig bekommen habe bevors zu kalt dafür wurde – der kommt jetzt im Frühling, seid gespannt. 
Übrigens hatten alle! drei! oben genannten Zeitschriften in der darauf folgenden Ausgabe ein Blouson Schnittmuster. Pah. Wer braucht denn sowas? 😉

Jetzt beeil ich mich noch schnell zum RUMS , die Damen dort sind immer so ausgeschlafen, dass um 7 Uhr morgens schon über 100 Beiträge gelistet sind! WTF – und ich war noch gar nicht erst schlafen. Gute Nacht allerseits.

3 Gedanken zu „Blouson schwarzweißwild“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.