Alles so schön bunt hier

Die letzte Aprilwoche ist seit einigen Jahren die „Fashion Revolution Week“ und erinnert an das große Unglück der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch in 2013. Das war bei mir ja auch wirklich der Wendepunkt in Sachen Kleidung shoppen. Zunächst bin ich auf Second Hand Mode umgestiegen, aber seit Beginn des Holycows Blogs bin ich durch die kontinuierlichen Nähprojekte inzwischen fast bei einer komplett selbst genähten Garderobe angekommen. Das macht mich immer wieder stolz und glücklich. Aber nicht nur die Zustände in den Textilfabriken, in denen Kleidung genäht wird, sind verheerend. Bereits die Stoffproduktion, der stark pestizidbelastete Anbau von Baumwolle, der Einsatz giftiger Chemikalien bei der Verarbeitung und beim Färben – es wird wirklich gruselig, wenn man in tiefer in die Thematik einsteigt… und die Frage nach den Alternativen stellt sich.

„Alles so schön bunt hier“ weiterlesen

Frau Hollys ups and downs

Ohje, es ist schon wieder ein ganzer Monat um seit meinem letzten Post und ich schaffe es wieder nur in einer Spätschicht, meine neuesten Werke online zu kriegen. Genäht sind sie schon länger, sogar schon mehrfach getragen… das bedeutet, zum Nähen hatte ich gerade noch Zeit, zum Bloggen aber nicht. Bei den kurzen Tagen muss ich es auch erstmal schaffen, bei Tageslicht Fotos zu machen. Mit der Fotolampe wie beim letzten mal geht es zwar notfalls auch, aber schöner ist es mit echtem Licht.
Aber so ist das manchmal, zu viele Dinge, zu wenig Zeit – zum Jahresende hin stapelt sich die Arbeit und außerdem ist mein Chor dieses Jahr voll ins Weihnachtskonzertbusiness eingestiegen und peformt gleich drei große Auftritte mit Weihnachtsliedern, die alle auswendig gekonnt sein müssen.

„Frau Hollys ups and downs“ weiterlesen

Stoffe färben mit Pflanzen

Das Thema „Stoffe mit Pflanzen färben“ fasziniert mich schon länger. Und endlich habe ich zum Ende diesen Sommers geschafft, eine Experimentreihe dazu zu machen. Über die letzten Monate habe ich mir dazu nötige Dinge beschafft wie z.B. einen alten DDR Emaille Einkochtopf vom Flohmarkt. Und ich habe sämtliche Zwiebel- und Avocadoschalen und -kerne, die in meiner Küche angefallen sind, getrocknet und gesammelt. 

„Stoffe färben mit Pflanzen“ weiterlesen